Schule macht Spaß!

"Nichts ist mehr wie früher"

Stirbt ein Familienmitglied, eine enge Bezugsperson oder auch ein Haustier eines Kindes gerät die Lebensordnung des Kindes durcheinander. Ebenso durcheinander und unterschiedlich kann sich der Verlust in dem Verhalten des Kindes widerspiegeln. Sie benehmen sich wie immer - spielen, streiten, lachen und toben. Minuten später aber brechen sie in Tränen aus, sagen kein Wort mehr und wollen in Ruhe gelassen werden.
Wie können wir den Kindern in der Schule in dieser Verlustsituation am besten begegnen?
Jule Heilen und Marion Kaußen haben dem Kollegium der Grundschule Schepsdorf in 2 Stunden einen Einblick in ihre Arbeit beim Lingener Hospiz e.V. gegeben. Durch deren umfangreiche Erfahrungen haben wir wertvolle Tipps für den Umgang mit trauernden Kindern bekommen.